Kostenerklärung

Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Bedeutung und die Berechnung der einzelnen Sätze:

Zeichnungsprovision (Höchstsatz)

Die Zeichnungsprovision ist ein Höchstsatz, den der Vermittler erheben kann. Für Strategiefonds erhebt die Jyske Bank A/S keine Zeichnungsprovision.

Maximale Ausgabeaufschläge in Prozent

Unter dem maximalen Ausgabeaufschlag, der ein einmaliger Betrag ist, sind die maximalen Kosten zu verstehen, die mit der Ausgabe neuer Anteilscheine eines Fonds verbunden sind. Diese Kosten decken die Handelskosten beim Kauf von Wertpapieren sowie die Provision für die finanziellen Vermittler.

Der maximale Ausgabeaufschlag variiert von Fonds zu Fonds je nach den Kosten beim Kauf der Basiswerte. Normalerweise fallen bei dänischen Rentenfonds die niedrigsten und bei Fonds mit ausländischen Aktien im Allgemeinen die höchsten Ausgabeaufschläge an.

Maximale Rücknahmeabschläge in Prozent

Unter dem maximalen Rücknahmeabschlag, der ein einmaliger Betrag ist, sind die maximalen Kosten zu verstehen, die mit der Rücknahme von Anteilscheinen eines Fonds verbunden sind. Diese Kosten decken die Handelskosten beim Verkauf von Wertpapieren und in einigen Fällen die Provision für finanzielle Vermittler.

Der maximale Rücknahmeabschlag variiert von Fonds zu Fonds, da die Kosten beim Verkauf der Basiswerte unterschiedlich sind. Normalerweise fallen bei dänischen Rentenfonds die niedrigsten und bei Fonds mit ausländischen Aktien im Allgemeinen die höchsten Rücknahmeabschläge an.

Die maximalen Ausgabeaufschläge und Rücknahmeabschläge werden fortlaufend im Verkaufsprospekt sowie in den „Wesentlichen Anlegerinformationen“ und anschließend hier auf der Webseite aktualisiert.